Wasserschloss Werdringen

Ich sitze heute am einem Wasserschloss. Am einem Ort, den ich die letzten 5 Jahre nicht sah. Und da kommen mir natürlich Erinnerungen, wie passend, dass Alice Blogparade der Erinnerungen, noch nicht beendet ist. So kann ich euch mit auf eine Reise nehmen. Eine Reise voller Abenteuer mit Rittern und Burgen und Schwertkampf. So manchen blauen Flecken holte ich mir beim Freikampf. (einen mittelalterlich Schwertkampf ohne Choreographie) etwas 12 war ich da.

Meine Mutter hat Kleider genäht nach Schnittmuster. Sie hat es geliebt, ich allerdings brauchte Hosen um sie nötige Beinfreiheit zu haben. Es war eine schöne Zeit. Natürlich versuchten manche Leute mit zu sagen, dass Frauen damals nicht gekämpft haben. Ähm, ja ist klar, ne Frau hat sich nicht verteidigt wenn ihr Leben auf dem Spiel stand…. Schnell war klar, dem Dickkopp ist nix entgegen zu setzen. Also ignorierte man die Pflicht 18 zu sein und trainierte mich lieber von den sichersten Kämpfern. Manchmal vermisse ich die Zeit. Es war nicht nur der Kampf. Es war die Gemeinschaft. Ich wusste bei den Menschen bin ich sicher. Auch als Mutter starb, fing mich diese Sicherheit auf. Viele die dort waren, wussten wir hart das Leben sein kann. Und ich danke diesen vielen Freunden, danke dass ihr ohne doofe Floskeln einfach da ward. Danke, dass ihr mir gezeigt habt, dass man nicht untergehen muss. Das ich lernen durfte, wie ihr Verrückten hier überlebt, und davor das ich eine von euch sein durfte!

Ich wünsche euch alles Gute. Und hebe mein Glas auf euch!

Werbeanzeigen

2 Kommentare zu „Wasserschloss Werdringen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s