Ein Fremder..

Ich stehe auf einer Brücke. Sie ist nicht tief. Der Fluss darunter peitscht. Ich bin auf einem Muttelalterlager, das sich dadurch kennzeichnet, dass es monsunartig regnet und man beginnt schon am Aufbautag kleine Gräben um die Zelte zu ziehen. Es ist eine Gemeinschaft wie nirgendwo anders wenn die Zelte unter Wasser stehen und man versucht die wenigen Habseligkeiten trocken zu behalten.

Doch jetzt regnet es nicht. Es ist Abend und alle sitzen um die Lagerfeuer und erzählen Geschichten. Manche wahr andere Welten davon entfernt.

Ich stehe allein auf der Brücke und blickte hinab. Mein Mum ist gerade erst weg und auch ich bin weit weg. Ich bin einfach nur da. Etwas ver-rückt stehe ich da. Als tech eine Stimme höre. Ein Fremder näher sich mir. Ich kann mich an die genauen Worte nicht erinnern. Aber die Aussage ist klar, „nicht springen“. Dies war zwar nicht meine Absicht, aber dennoch werde ich diesen Fremden nie vergessen, der ein junges Mädchen von etwa 14 Jahren sah und helfen wollte. Er ging nicht einfach vorbei, sondern war aufmerksam. Es zeigte mir, dass ich gesehen wurde.

Diese Beitrag wurde verfasst für:

Alice Blogparade zum Thema Erinnerungen

(Titelfoto: Vergissmeinnicht)

Liebe Grüße

Eure Jeraph

Werbeanzeigen

Ein Kommentar zu “Ein Fremder..

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s